Denker oder Macher?

Wir machen uns viele Gedanken. Möglicherweise zu viele. Wir sind also mehr die Denker und weniger die Macher. Doch haben es Macher leichter im Leben? Keine Ahnung.

Viele behaupten, Macher hätten mehr Spaß im Leben, denn sie „zerdenken“ nicht alles und verpassen dadurch keine Gelegenheiten und Chancen. Doch treffen sie dadurch nicht auch oft falsche Entscheidungen? Oder nehmen sie diese schon im Vorhinein in Kauf?

Ich würde die Menschen so gerne folgendes fragen: Seid ihr mehr die Denker oder die Macher? Lebt ihr euer Leben nach dem Motto „Erst denken, dann reden“ oder eher nach „Follow your instincts“?

Eine Mischung aus beidem wäre vermutlich nicht schlecht. Sich fallen lassen zu können, aber auch gezielt durchdachte Entscheidungen zu treffen – und zwar mit Herz und Kopf gleichermaßen.

Oder nicht?

Veröffentlicht in Prosa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s